b_460_460_16777215_00_images_stories_2020_20200217_Brandverdacht_20200217_Brandeinsatz_1.jpeg

Um 08:13 Uhr erfolgte am 17.02.2020 die Alarmierung zu einem Brandverdacht mit Rauchentwicklung in einem Keller. Elf Kameraden rückten innerhalb kurzer Zeit mit zwei Fahrzeugen zur angegebenen Einsatzadresse aus. Bei der Erkundung wurde eine defekte Heizungsanlage, aus welcher Wasserdampf entwich, festgestellt.

Die restlichen Kellerräume wurden kontrolliert und an den Hauseigentümer mit der Aufforderung eine Fachfirma hinzuzuziehen übergeben. Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

gallery1 gallery1  

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.